Große Ziele? Baby-Schritte!

Was willst du erreichen? Denkst du, dass dein Ziel zu groß ist? Keine Sorge. Du liegst genau richtig. Wenn dein Ziel dich nicht unsicher macht, dann müsstest du es nicht mehr anstreben. Dann hättest du es schon erreicht.

Wie kann man großen Zielen näher kommen? Mit Baby-Schritten. Wie bei einem Marathon. Du machst viele kleine Schritte. Tu einfach den nächsten Baby-Schritt. Egal was. Nimm, was dich deiner Meinung nach am besten in Richtung deines Ziels bringt.

Wie geht es weiter? Vertraue auf dich selbst und das große Ganze. Hör auf dein Herz. Die richtigen Situationen, Menschen und „Zufälle“ werden da sein. Halt die Augen und dein Herz offen!

Was kannst du noch tun? Visualisiere: Stell dir jeden Tag für 5-10 Minuten vor, wie es ist, wenn du dein Ziel erreicht hast und wie du dich dabei – mit allen Sinnen – fühlst. Motto: Suche dir einen knackigen Satz, der dein Ziel klar beschreibt und klebe es an den Spiegel im Bad oder und wo sonst du es oft sehen kannst. Schreibe: Nimm jeden Morgen dein Tagebuch raus und schreibe auf, wie es ist, wenn du dein Ziel erreicht hast. Bestätige: Benutze Affirmationen, um dein gewünschtes Ziel in dein Unterbewusstsein zu bringen und wiederhole sie oft, egal ob laut oder leise.

Was ist noch wichtig? Definiere nicht jeden Schritt bis zum Ziel genau vorab. Sei einfach flexibel beim „wie“ und auch beim Ziel selbst. Und morgen: Tu den nächsten Baby-Schritt (-;

Ich weiß du schaffst das!

5 Kommentare zu „Große Ziele? Baby-Schritte!“

  1. Dieser Beitrag gefällt mir sehr gut. Lustigerweise habe ich dasselbe Vorgehen als Lösunf für einen Großputz des Hauses oder der Wohnung gelesen.
    Ich habe für mein langfristiges Reiseziel eine Excelliste angelegt, in der ich die Schritte schriftlich plane und dann den Punkt grün markiere, wenn ich den nächsten Schritt geschafft habe.
    Viele Grüße von Kerstin

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s