Kraftvolle Morgenroutine – der ultimative Guide

Lesezeit: 4 Minuten

Dieser ultimative Guide verrät dir was eine kraftvolle Morgenroutine ist, warum sie sich lohnt, wie ihr Aufbau sein kann und was das mit Erfolg zu tun hat. Er beleuchtet die wichtigsten Faktoren, die man braucht um diese Gewohnheit langfristig zu etablieren. Am Ende findest du eine kompakte Vorlage zum einfachen Start und eine Überraschung! Los gehts!

Was ist eine kraftvolle Morgenroutine?

Eine kraftvolle Morgenroutine ist ein individuelles Set von Aktionen direkt nach dem Aufstehen, die dich stark machen für den Tag und damit für ein bewusst erschafftes Leben.

Der Name sagt es schon: kraft-volle Morgenroutine, also jeden Morgen voll von Kraft. Es geht nicht nur um physische Kraft. Mit einem starken Morgenritual gewinnst du auch innere Ruhe und Zufriedenheit in allen Bereichen.

Die perfekte Morgenroutine gibt es nicht. Ganz egal, ob du Unternehmer, Single, oder Angestellter bist. Aber du kannst die optimale Morgenroutine für dich schaffen!

Warum lohnt sich eine kraftvolle Morgenroutine?

Wenn du dich nicht aufhältst, kann dich nichts und niemand aufhalten!

Christian Bischoff

Jeder von uns macht verschiedene Dinge in den ersten Minuten nach dem Aufstehen. Ist das eine kraftvolle Morgenroutine? Nein. Meist ist es das Gegenteil.

Früher bin ich oft hektisch in den Tag gestartet. Oft hatte ich die Schlummer-Taste gedrückt und bin dann in letzter Minute aus dem Haus. Unterwegs holte ich mir schnell einen Kaffee und habe über den Verkehr geschimpft. Im Büro wurde es nicht besser. Wie fühlte ich mich wohl an diesem Tag? Gestresst. Überfordert. Ohne Motivation.

Heute ist das anders. Jeden Morgen freue ich mich, wenn mein Tag startet. Das ist eine weitere Chance. Ich liebe, was ich tue, entwickle mich weiter, verbringe Zeit mit wertvollen Menschen und erreiche großartige Ziele. Am wichtigsten ist: Ich kann einfach glücklich und zufrieden sein ohne das von außen etwas geschehen muss.

Der Übergang war manchmal nicht einfach. Es gab herbe Rückschläge. Warum?

Was führt oft zum Scheitern?

Es gibt einige typische Fehler, die das Projekt kraftvolle Morgenroutine schnell in ein Desaster verwandeln. Manche wollen wir uns nicht eingestehen, aber es gibt sie. Was passiert also immer wieder? Wir wollen

  • alles auf einmal in Angriff nehmen,
  • sofortige Wirkung,
  • nur schnell kopieren oder
  • gestalten es zu starr und realitätsfern.

Die Morgenroutine ist dann wie ein kurzer Flug in die Karibik. Man probiert es aus und ein paar Tage klappt es. Doch dann scheitert man. Aber es geht auch anders.

Lege den Grundstein für mehr Erfolg

Wenn wir es neu betrachten, können wir die kraftvolle Morgenroutine als den Startpunkt für eine spannende Reise sehen. So wie man früher mit einem Segelboot in See stach.

Jetzt beginnt dein echtes Abenteuer. Anfangs war das Ziel vielleicht ein volles Bankkonto oder eine geile Figur, doch der Horizont ändert sich.

Die kraftvolle Morgenroutine ermöglicht ein rundum glückliches Leben. Nicht nur außen, sondern auch innen. Nicht nur finanziell, sondern auch emotional.

Die Aneignung einer Morgenroutine wird zum Schlüssel. Damit erwirbst du die Fähigkeit neue Gewohnheiten zu lernen. Und das öffnet dir immer wieder neue Türen.

Wie ist eine kraftvolle Morgenroutine aufgebaut?

Du bist wirklich einzigartig. Also muss auch deine kraftvolle Morgenroutine so individuell sein wie du.

Ein gemeinsamer Punkt ist aber auch da. Was das ist? Die Welt um uns herum ist laut und grell. Wir haben es verlernt uns nach innen zu wenden. Das ist genau der Punkt an dem man die meiste Kraft schöpfen und die größte Ruhe produzieren kann.

Ebenso kann man aber auch daran scheitern. Wie kann man sich da selbst helfen? Mach deine kraftvolle Morgenroutine angenehm und attraktiv für dich. Gehe Schritt für Schritt vor und beobachte, welche Erfahrungen du machst. Passt etwas nicht? Dann lass es weg oder tausche es aus.

Kern-Komponenten

Ein paar Bausteine tauchen immer wieder auf. Sie bilden das Herz der kraftvollen Morgenroutine. Welche sind das?

  • Wasser trinken
  • Stille (in sich hinein hören,, meditieren, beten, …)
  • bewusstes Atmen
  • Journaling

Aber sie sind nicht für alle gleich. Was bedeutet das? Nehmen wir das Tagebuch. Es kann eine breite Palette von Ausprägungen annehmen. Du kannst:

  • viel, wenig, gar nicht schreiben
  • einen Computer, ein Handy, ein Heft oder lose Blätter benutzen
  • über ganz unterschiedliche Dinge schreiben

Mit anderen Worten: Du machst daraus, was am besten zu dir passt.

Weitere Bestandteile

Hier kann alles vorkommen, was dich bestärkt, inspiriert oder dir einfach gefällt. Was magst du? Tanzen, Laufen, Tabata, Yoga, Lesen, Sonnenaufgang ansehen, Zähne putzen, kalte Dusche, leckeres Frühstück, den Tag planen, wichtige Dinge umsetzen, Kaffee trinken, Musik hören, singen, kreativ sein, den Fokus trainieren, Affirmationen sprechen, Bett machen?

Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wenn du jetzt nicht sicher bist, ist das auch kein Problem. Probiere die Dinge einfach aus. Du hast gesehen es gibt eine überwältigende Auswahl. Die größte Kunst ist also “Nein” sagen.

Wie etabliere ich langfristig eine kraftvolle Morgenroutine?

Das wichtigste ist, dass du Spaß und Neugier mitbringst. Es soll ja nicht nur gerade so klappen, sondern wirklich genial werden!

Zur Entfachung deiner Neugier eignet sich nichts besser, als ein Grund, der wirklich aus dir selbst heraus kommt. Das befeuert deine Motivation und dein Durchhaltevermögen.

Was ist meine Motivation?

Hat man sein „Warum?“ des Lebens, so verträgt man sich fast mit jedem „Wie?

Friedrich Nietzsche

Kennst du den wahren Grund, warum du tust, was du tust? Diese einfachen Übungen helfen dir deiner Antwort näher zu kommen:

Die 7 Ebenen-Betrachtung: Man fragt sich “Warum will ich …?”. Anstelle der Punkte setzt du ein was du hinterfragen willst. Also kannst du fragen “Warum will ich eine kraftvolle Morgenroutine?”. Die Antwort setzt du wieder in die gleiche Frage ein. Antwortest du also “Weniger Stress haben”, fragst du nun “Warum will ich weniger Stress haben?”. Das machst du über 7 Ebenen. So kommst du an die echten Beweggründe hinter deinem Handeln. Mach es nicht unnötig kompliziert. Nimm deine spontane Antwort und setze den Zyklus fort.

Die Gain vs. Gap-Methode: Wir haben eine Tendenz auf das zu schauen, was uns noch fehlt. Hier betrachtet man aber das Erreichte, nicht das Fehlende. Es läuft also auf die bestärkende Frage hinaus “Was habe ich bereits erreicht?” anstelle von “Was muss ich noch tun?”. Die zweite Frage ist nicht unwichtig, aber die erste zeigt dir, wie weit du bereits gekommen bist. So baust du Selbstvertrauen auf und es entstehen größere Dinge, als du dir jetzt vorstellen kannst!

Das sind die größten Prämissen

Neben deinem Warum gibt es ein paar wichtige Faktoren, die über deinen Erfolg entscheiden. Deine kraftvollen Morgenroutine muss:

  • flexibel
  • einfach
  • individuell und
  • zeitlich überschaubar

sein. Sonst ist sie zum Scheitern verurteilt.

Suche oder schaffe dir außerdem eine inspirierende Umgebung dafür. Das kann vieles sein: eine Ecke im einem Zimmer, ein eigener Raum, im Wald oder mit Blick aus dem Fenster.

BONUS: Deine Checkliste für die kraftvolle Morgenroutine

Hast du jetzt Feuer gefangen und willst handeln? Hol dir deine Checkliste für die kraftvolle Morgenroutine. Sie ist voll gepackt mit Tipps, Bausteinen, Beispielen und Vorlagen.