Über

Herzlich willkommen auf meiner Seite. Ich bin Samuel. Schön, dass du hier bist. Ich hoffe von Herzen, dass dir meine Inhalte positiven Nutzen stiften. Mein Ziel ist es vielen Menschen zu helfen ein selbstbstimmtes, glückliches Leben zu führen. Ich schreibe, weil ich selbst in meinem Leben durch viele Phasen gegangen bin, die nicht immer optimal waren.
Ursprünglich bin ich im Osten aufgewachsen, also mit allen Beschränkungen und der Mauer-Mentalität im Kopf. Dann kam die Wende und auch mein Leben hat sich verändert. Ich habe in der Stadt gewohnt und das hat meinen Horizont geöffnet. Vorher dachte ich immer das ist eine „andere Welt”. Auch dort bin ich wieder an Grenzen gestoßen und habe nach ein paar Jahren neue Anregungen gesucht. So habe ich Englisch gelernt, Reisen durch Europa gemacht und hatte eine Freundin in Schweden. Danach habe Wirtschaftsinformatik studiert und bin meinem Herz gefolgt. Deswegen habe ich Spanisch gelernt und in Ecuador gelebt. Eine absolut richtige Entscheidung. Dort habe ich meine wundervolle Frau kennengelernt.
Als ich von dort zurück kam fühlte ich mich fehl am Platz. Als ob ich in einer Glaskugel sitzen würde und mich nicht mehr mit dem identifiziere könnte, was um mich herum vorgeht. So kam es dann, dass ich nach Abschluss vom Studium mit meiner Frau nach Spanien gegangen bin. Wir haben in Ibiza gelebt und sind schneller zurück gekommen als erwartet, weil wir Eltern wurden. Eine anstrengende, aber wunderschöne Erfahrung. Damals konnte ich mir nicht vorstellen, wie inspirierend und wertvoll das sein kann. Jetzt weiß ich es.
Später habe ich dann meine ganze Familie nach Bayern geschleppt. Vorher habe ich oft gesagt, dass ich dort nie wohnen würde. Am Ende haben wir acht Jahre in Nürnberg gewohnt und auch das hat mich wieder richtig vorwärts gebracht.
Die wertvollen Dinge kamen – wie so oft – auf die unerwartete Weise und nicht aus den vermuteten Ecken. Ich habe mit dem Laufen angefangen und mich bald wie Forrest Gump gefühlt: Bis 120 Kilometer am Stück bin ich in den Bergen gelaufen. Eine wirklich tiefgreifende Erfahrung, die mich sehr geformt hat.
Und: Ich wusste schon als Kind, dass ich nicht lange – geschweige denn immer – alles gleich machen will. So haben wir den Entschluss gefasst in die Heimat meiner Frau zu gehen. Ich kannte Südamerika bis dahin nur als Tourist. Ich war aber angetrieben und wollte dort auch wirklich leben. Nun lebe ich im wunderschönen Flachland von Bolivien mit subtropischem Klima und allem was dazu gehört. Auch dieser Schritt hat mich unheimlich stark geprägt. Noch mehr als vorher. Es potenziert sich langsam. Ich habe hier ernsthaft mit dem Schreiben angefangen und viel an mir selbst gearbeitet. Das Tolle ist, dass viele Menschen, Dinge und Situationen ihren Weg zu mir gefunden haben, die einfach genau richtig waren. Ganz sicher bin ich jetzt nicht mehr der gleiche Mensch wie vor 2 Jahren, als ich hier angekommen bin.
Alles zusammen begeistert mich absolut und inspiriert mich! Ich will nun auch anderen Menschen helfen ein selbstbestimmtes Leben zu führen! Jetzt bin ich langsam die beste – oder zumindest eine viel bessere – Version von mir selbst und will das mit anderen teilen.
Aber ich weiß auch, dass ich hier nicht stehenbleiben will. Abgesehen davon kann ich das auch nicht, weil ich einfach so bin. Mein Herz tritt nun bewusst hervor und hilft mir viel besser zu sehen, als nur mit den Augen.
Von hier aus werde ich die nächsten Schritte tun. Ich will auch Kindern ermöglichen, dass sie eine gute Bildung bekommen – besonders denen, die diese Chance selbst nicht haben. Allein der Gedanke daran erfüllt mich mit tiefer Zufriedenheit, Freude und Glück.
Daneben steht auch Spanien steht auf dem Plan. Ich will dort mit meiner Familie ein weiteres Standbein aufbauen und vielen Menschen mit Workshops, Seminaren und Kursen helfen!
Ich war, bin und bleibe 100% infiziert von dem, was mir mein Herz zeigt. Das Interessante daran ist, dass ich diese Form zu denken schon als Kind hatte, aber eben nichto bewusst. Und egal was ich angestellt habe, diese Stimme ist nie wirklich verstummt. Und heute bin ich mir sicher: Es gibt einen Grund dafür. Viele andere Menschen da draußen brauchen die beste Version vor mir!
Ich danke dir, allen anderen Menschen in meinem Leben und dem Universum für diese vielen tausend bezaubernden Wunder!
Folge deinem Herzen!

Samuel

P.S. Gern kannst du mich hier kontaktieren!